Suchen:

Unser Garten

Nach jahrelangen – oft in den Schweiß und Verzweiflung treibenden – Kampf gegen Blattläuse und Unkraut nimmt unser Garten nun doch langsam eine annehmbare Gestalt an – manchmal.

Unser Garten-Tagebuch soll allen Gartenfreunden (oder auch denen, die leider keinen eigenen Garten, sondern mit einem Balkon auskommen müssen) die Möglichkeit geben, unsere Erfahrungen zu teilen… und natürlich wollen wir unseren Garten zeigen :) . Als wir vor gut zwei Jahren, nach Jahren ohne Garten aber immerhin mit Balkon, in unsere neue Wohnung einzogen, war der Garten eigentlich nur eine Brache. Blumen gab es nur ein oder zwei hartnäckige Pflänzchen, die wohl irgendein Vormieter mal vor ein paar Jahren eingesetzt hat, und Gras war so gut wie nicht vorhanden, von Rasen gar nicht zu sprechen.

Das Ziel war klar: Aus der Ödnis sollte eine romantische “Wildnis” werden. Allerdings habe ich keine Ahnung vom Gärtnern. Ich wußte nur, dass ich keine abgegrenzten Vorgartenbeete mit Rosen haben wollte. Diese Überbleibsel aus den ordentlichen Fünfzigern habe ich schon in meiner Jugend verabscheut, das ist vielleicht auch der Grund, warum ich keine Rosen mag. Und, dass sie ständig von Blattläusen übersät sind. Was ich wollte, waren Stauden und Wildblumen, also eher Arten mit kleineren Blüten, die alle wild durcheinander wachsen sollten.

Also starteten wir uns ganz eigenes Gartenprogramm, feierten Glücksmomente und scheiterten natürlich auch oftmals. Diese Webseite soll unseren dauerhaften Kampf mit und gegen die Natur beschreiben.

Das wird Sie auch interessieren: