Suchen:

Schnecken – Mittel gegen die Plage

Die Freude am eigenen Garten währt meist solange, bis der erste unerwünschte Eindringling auftaucht und die sorgsam gepflanzten Blumen- und Gemüsebeete in ein Schlachtfeld verwandelt. In unserem Fall waren das Massen von Nacktschnecken, die in unglaublich kurzer Zeit massive Schäden anrichteten.

Was tun gegen Schneckenbefall

…fragten wir uns natürlich und holten spontan ein paar Tips von Freunden und Bekannten ein. Ein paar der Vorschläge – wie z.B das Zerschneiden mit der Gartenschere oder Übergießen mit kochenden Wasser – wollten wir als Tierfreunde prinzipiell nicht folgen, andere erwiesen sich nach genaueren Blick als nicht viel besser:

Schneckenkorn läßt die armen Viehcher sich qualvoll zu Tode schleimen.

Wiederrum andere Tips wie die Bierfalle funktionierten schlichtweg nicht.

Man kann sich also vorstellen wie froh wir waren, als sich nahezu zeitgleich Freund Igel und Gevatter Maulwurf in unserem Garten ansiedelten. Gelten diese doch als Fressfeinde der Schnecken. Doch nichts da…die beiden interessieren sich nicht die Bohne für die Schnecken. Auch unsere zahlreichen Amseln rühren die Nacktschnecken nicht.

So viel der Blick wieder zurück auf die ersten Vorschläge und hier auf die (für uns) angenehmste Variante: Dem Überbrühen mit kochenden Wasser. Doch Achtung:

beim ersten Versuch hatten wir die Schnecken vorher nicht abgesammelt und nebenbei im Beet eine Art Gemüseeintopf angerichtet. Zu allem Überfluss mußten wir uns auch noch belehren lassen, daß Schnecken Kanibalen sind und von Kadavern toter Artgenossen angezogen werdn. Wir haben die Schneckenleichen natürlich zunächst nicht entfernt.

Mittelkombination bei Schnecken Problemen

Mittlerweile wenden wir die Kombination verschiedener Vorgehensweisen an.

Die Tötungsmaschinerie wird eigentlich nur noch bei extremen Befallserscheinungen angeworfen.

Neben einer Metallzbarriere aus alten Blechschienen (Schneckenzaun), die zwecks zusätzlichen Hinderniss an der Kante abgebogen wurde, sind wir vor allem darauf gekommen, den Schnecken Unterschlüpfe zu bieten, in denen sie leicht abgesammelt werden können. Umgedrehte Blumentöpfe neben den Hauptopfern (z.B Salat) bieten sich dafür ausgezeichnet an.

Vorbeugung

Das einfachste wäre natürlich das Lieblingsfutter von Schnecken ganz aus dem Garten zu verbannen. Das wäre allerdings am Sinn vorbei und schlichtweg Kapitulation. Tip: Nur im Notfall am Abend gießen, um die Tiere nicht durch Feuchtigkeit für die Nacht anzulocken. Evtl. gibts auch Igel und Maulwürfe, die nicht so verzogen sind wie unsere. Wer exotisch mag, sollte sich die Anschaffung einer indischen Laufente überlegen. Laut Aussage einer Bekannten sind die jedoch anhänglicher als Schmußekätzchen. Auch nicht jedermanns Sache ….

Das wird Sie auch interessieren: